Aktuell Übersicht

Aktuell: Hubertusmesse 2022

09/10/2022

Hubertusmesse und Fuchsjagd

9.10.2022 auf dem Hof Burmester, Moorfleeter Deich 373

Um den Heiligen Hubertus ranken sich viele Erzählungen und Legenden. So soll er ein echter Lebemann gewesen sein, der auch - gegen den Rat seiner Frau - am Karfreitag zur Jagd gegangen sein soll. Dort soll ihm ein Hirsch begegnet sein, der ein Kreuz in seinem Geweih trug. Eine Stimme sagte: „Hubertus, was verfolgst du mich?“ Daraufhin soll Hubertus sein Leben grundsätzlich geändert haben. Er ging ins Kloster und führte seitdem ein enthaltsames Leben. 

Zitat aus Wikipedia: 


„…Einer Version nach ließ er sich nach der Erscheinung eines Kruzifixes im Geweih eines gejagten Hirsches taufen, schwor der Jagd ab und wurde vom leidenschaftlichen Jäger zum Nichtjäger. Andere Quellen berichten, der vorher als brutal und zügellos geschilderte Hubertus habe sich nach der Erscheinung vom „wilden Heiden“ zum christlich-gemäßigten Jäger gewandelt. Christlichen Jägern gilt die Hirschlegende seither als Vorbild der Mäßigung und Ansporn zur waidgerechten Jagd gemäß der waidmännischen Losung: den Schöpfer im Geschöpfe [zu] ehr[en], wie sie Oskar von Riesenthal in seinem Lied „Waidmannsheil“ (1880) formulierte….“


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hubertus_von_Lüttich

Vergangene Hubertusmessen

Impressionen

In der Reithalle und openair. Zu sehen auch der Posaunenchor Marschlande bzw. ein Jagdhornbläserkreis, die Gemeinde und Reiterinnen und Reiter, die dann anschließend in verschiedenen Gruppen auf „Fuchsjagd“ gehen. Gastgeber: Hof Burmester und der Reit- und Fahrverein AMR. Danke!


Links

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK