‍Veranstaltung: Gottesdienst Querbeet auf dem Milchhof Reitbrook am 27.7. 2019

‍Rückblick in Uns Kirch 45

‍Nun ist „Vier- und Marschlande Querbeet“ schon fast ein Institution im Bergedorfer Raum und darüber hinaus. Da haben sich 21 regionale Betriebe zusammengeschlossen, um zu zeigen, was die Vier- und Marschlande an Garten- und Landschaftsbetrieben zu bieten haben. Im

‍April gab es ein „Frühlingserwachen“. 


‍Ein Wochenende offener Türen mit tollen Veranstaltungen fand ein sehr großes Interesse mit vielen Besucherinnen und Besuchern. Dieser Erfolg wurde nun wiederholt: Ein Juliwochenende mit „Leben auf dem Lande!“. Am 21.7.2019 fand in diesem Rahmen ein Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Milchhof Reitbrook statt. 


‍Über 50 Gottesdienstteilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich dort bei der über 300 Jahre alten Eiche ein. Volker Schübel musizierte dem Wind zum Trotz ganz wunderbar. Wir haben gesungen und darüber nachgedacht, was Landleben bedeutet und was es für die Stadt bedeutet. 


‍Unter dem Vers „Sorgt euch nicht um euer Leben...“ aus Matthäus 6,25 konnten ganz unterschiedliche Gedenken zu Ausdruck kommen: Ist Sorge nicht auch Sorgfalt? Und tragen die landwirtschaftlichen Betriebe nicht auch Sorge für Nahrung, Umwelt, Mensch und Tier? Führt manch Sorge dann aber nicht vielleicht auch zu einem „Viel, viel zu viel?“ Was ist das (ge-) rechte Maß? Und sollte Sorge nicht immer auch zum Teilen beitragen? 


‍Spannend ist dieser Sonntagmorgen samt all der anschließenden Gespräche für mich gewesen und ich bin dankbar für die Möglichkeit, mit der Kirche an die Frische Luft, aufs Land und zu den Menschen unter freiem Himmel kommen zu können.


‍Ihr und euer Pastor Michael Ostendorf


‍Ankündigung: Die „Vier- und Marschlande Querbeet“

‍21 ganz unterschiedlich Betriebe der Region Vier- und Marschlande haben sich zusammengeschlossen. Sie lieben die Region und die damit verbundene Vielfalt von Gartenbau, Landwirtschaft, Milchwirtschaft und vielem mehr. Von konventionell, alternativ zu Bio. Das alles ist sehens- und erlebenswert. Nicht nur für die vielen Tagestouristen sondern auch für Nachbarinnen und Nachbarn. Ein erstes Wochenende unter dem Stichwort „Frühlingserwachen“ wurde Ende April 2019 mit sehr viel Besuch in den jeweiligen Betrieben veranstaltet. 


‍Das nächste Querbeet-Wochenende „ Leben auf dem Lande“ findet am 20. und 21.7.2019 statt. Wer schon immer wissen wollte, was eine Kuh zu fressen braucht, wieviel Wasser sie täglich zur Verfügung haben muss und wieviel Liter Milch sie produziert, der ist an diesem Wochenende (jeweils von 11-17 Uhr) auf dem Milchhof Reitbrook (Vorderdeich 275) genau richtig! Natürlich werden auch Fragen rund ums Tierwohl und zurDirektvermarktung beantwortet.


‍Der Sonntag, 21.7.2019, beginnt um11 Uhr mit einemOpen-Air Gottesdienst mit Pastor Michael Ostendorf.


‍Mehr über „Querbeet“ finden Sie unter: www.vum-querbeet.de

‍Gottesdienst - Vier- und Marschlande Querbeet 2019

‍Milchhof Reitbrook - Fotos: Florian Büh; Jürgen Torbeck

Die Bergedorfer Zeitung schreibt:


Landleben querbeet: Der Pastor beim lieben Vieh


Florian Büh


Was das Landgebiet so hergibt, erklärte Pastor Michael Ostendorf beim Freiluft-Gottesdienst auf dem Milchhof Reitbrook – frisch aus dem Frankreich-Urlaub in die Heimat zurückgekehrt: „Das Dorf ernährt die Stadt. Dort gibt es keine Weiden. Aber die Stadt sorgt auch für das Dorf. Zum Beispiel mit genügend hohen Deichen“, sagte der Pastor vor den mehr als 50 Gottesdienstbesuchern direkt am Kälberstall unter einer großen Eiche.


Quelle: Bergedorfer Zeitung

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK